Jugendwettbewerb "jugend creativ"

Bundessieger

Nachhaltigkeit im Fokus des jugend creativ-Wettbewerbs: Volksbank Hohenzollern-Balingen eG gratuliert Schüler aus Bisingen-Thanheim zum Bundespreis

„Wir tauschen unsere Spielsachen“ - das Bild von Nico Iris  erreichte bei der Bundesjurierung den 5. Platz in der Altersgruppe der ersten und zweiten Klassen ausgezeichnet. Das macht uns und die Astrid-Lindgren-Schule Bisingen sehr stolz und wir freuen uns für Nico über diesen riesigen Erfolg, denn insgesamt gab es deutschlandweit über 264.000 Einreichungen.

Nico darf zur Bundespreisträgerakademie, die in Bayern stattfindet. Dort wird es dann noch mal richtig kreativ: In verschiedenen Werkstätten können alle Bundessiegerinnen und Bundessieger unter professioneller Anleitung ihr Talent weiter ausbauen und neue Techniken erlernen. Ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm rundet die kreative Woche ab und fördert den Austausch unter den Teilnehmenden.

 

Foto: Thomas Güntert, Leiter Unternehmenskommunikation und Bundessieger Nico Iris
54. Jugendwettbewerb - die Sieger

Nachhaltigkeit in Bildern: Volksbank Hohenzollern-Balingen eG prämiert die besten Beiträge des 54. Jugendwettbewerbs zum Thema „Der Erde eine Zukunft geben“

Schon kleine Veränderungen im Alltag können den eigenen ökologischen Fußabdruck reduzieren und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wie dieser aussehen kann und was Nachhaltigkeit für Kinder und Jugendliche bedeutet, zeigen die preisgekrönten Werke, die im Rahmen des 54. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ zum Thema „Der Erde eine Zukunft geben“ auf Ortsebene auszeichnet wurden. 433 Beiträge wurden in unseren Geschäftsstellen eingereicht, darunter 300 Bilder und 133 Quizlösungen.

Wir danken für die rege Teilnahme, gratulieren den Siegerinnen und Siegern und wünschen ihnen viel Erfolg auch auf den nächsten Auszeichnungsebenen.

Im Wettbewerb Bildgestaltung gehen die ersten Preise an:

Klasse 1-2: 1. Nico Iris, 2. Lina Güttinger und 3. Luca Schuler;

Klasse 3-4: 1. Ledijona Istrefi, 2. Soe Pfeilmayer und 3. Elisabeth Chalil;

Klasse 5-6: 1. Anna Julia Bauer, 2. Jonah Exner und 3. Valeria Müller;

Klasse 7-9: 1. Nele Fritz, 2. Samuel Eck und 3. Sinja Winter;

Klasse 10-13: 1. Kai Schäfer, 2. Sarah Türk und 3. Vivienne Bunte

Auf Grund der starken Beteiligung in den einzelnen Altersstufen konnten Schulpreise an die Grundschule Streichen-Zillhausen, Astrid-Lindgren-Schule Bisingen, das Gymnasium Hechingen und das Progymnasium Burladingen vergeben werden. Unter allen richtigen Quizeinsendungen wurden verschiedene Sachpreise verlost.

Die Gewinner konnten ihre Preise bei der Siegerehrung am 22. April 2024 anlässlich der Gartenschau auf der Jugendhausbühne entgegennehmen.

Klasse 1-2

Klasse 7-9

Klasse 10-13


"WIR. Wie sieht Zusammenhalt aus?"

Fachkundige Jurys haben die Bundepreisträgerinnen und Bundespreisträger des 53. Internationalen Jugendwettbewerbs "jugend creativ" in den Kategorien "Bildgestaltung" und "Kurzfilm" ausgewählt. Die besten Nachwuchskünstlerinnen und Nachwuchskünstler Deutschlands wurden schriftlich benachrichtigt.

Deutschlands beste Werke zum Thema "Der Erde eine Zukunft geben"

Unter den eingegangenen Arbeiten wählten die Bundesjurys die besten Beiträge aus. In der Kategorie "Bildgestaltung" wurden in fünf Altersgruppen jeweils die Plätze 1 bis 5 sowie fünf Förderpreise vergeben, in der Kategorie "Kurzfilm" gab es sechs Siegerfilme. Die Bundessiegerinnen und -sieger in den Kategorien "Bildgestaltung" und "Film" dürfen bei der Bundespreisträgerakademie "jugend creativ" im Juli / August 2024 unter Anleitung von Expertinnen und Experten teilnehmen.

Vier erstplatzierte Bundessiegerinnen und -sieger in der Kategorie "Bildgestaltung" wurden darüber hinaus während einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Juni 2024 in Frankreich international ausgezeichnet. Ihre Arbeiten haben sich mit den besten Bildern aus Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz gemessen.

Bewertung

Die Bewertung der Wettbewerbsbeiträge erfolgte durch fachkundige Jurys aus erfahrenen Kunstpädagoginnen und Kunstpädagogen, Expertinnen und Experten aus der Filmszene sowie Künstlerinnen und Künstlern – zunächst auf Ortsebene, dann auf Landes- und schließlich auf Bundesebene.

Neues Wettbewerbsthema: "Echt digital“

Am 1. Oktober 2024 beginnt die 55. Runde des Internationalen Jugendwettbewerbs. Dieses Mal dreht sich dabei alles um Digitalisierung. Das Thema "Echt digital" können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Form von Bildern, Collagen und Kurzfilmen bearbeiten.