Vertreterversammlung 2020

Die ordentliche Vertreterversammlung für das Geschäftsjahr 2019 findet auf der Grundlage des Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie schriftlich statt. Sie beginnt am 5. November 2020 und endet am 8. Dezember 2020.

Die benötigten Informationen und Wahlunterlagen werden den gewählten Vertretern per Post zugeschickt.

 

Tagesordnung

Tagesordnung

1. Bericht des Vorstands über das Geschäftsjahr 2019, Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses zum     31.12.2019 und Vorschlag zur Verwendung des Jahresüberschusses

2. Bericht des Aufsichtsrats über seine Tätigkeit

3. Bericht über das Ergebnis der gesetzlichen Prüfung und Beratung über den Prüfungsbericht

4. Beschlussfassungen
                a) über die Bekanntgabe des Prüfungsberichts
                b) über die Ergebnisverwendung 2019
                c) über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2019
                d) über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019
                e) über die Änderung der Satzung

5. Wahlen zum Aufsichtsrat

 

Anträge nach § 28 Abs. 4 unserer Satzung, über die in der Vertreterversammlung beschlossen werden sollen, sind beim Vorstand so rechtzeitig einzureichen, dass diese Anträge mindestens eine Woche vor Beginn der Vertreterversammlung den Vertretern bekanntgemacht werden können (16.10.2020, spätester Eingang).

Der Jahresabschluss zum 31.12.2019, der Lagebericht und der Bericht des Aufsichtsrats liegen zur Einsichtnahme ab dem 26.10.2020 in unseren Geschäftsstellen aus.

 

Beschlussfassungen

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Enthaltungen bei dieser Auszählung nicht erfasst werden.

Tagesordnungspunkt 4a:
Beschlussfassung über die Bekanntgabe des Prüfungsberichts

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 263 Ja-Stimmen gegen 3 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, die Bekanntgabe des Prüfungsberichts auf das zusammengefasste Prüfungsergebnis zu beschränken.

Tagesordnungspunkt 4b:
Beschlussfassung über die Ergebnisverwendung 2019

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass der Ergebnisverwendungsvorschlag des Vorstands mit 257 Ja-Stimmen gegen 9 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, genehmigt ist.

Tagesordnungspunkt 4c:
Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2019

Joachim Calmbach

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Joachim Calmbach für das Geschäftsjahr 2019 mit 261 Ja-Stimmen gegen 3 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Arndt Ständer

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Arndt Ständer für das Geschäftsjahr 2019 mit 262 Ja-Stimmen gegen 3 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Franz Steinhart

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Franz Steinhart für das Geschäftsjahr 2019 mit 261 Ja-Stimmen gegen 3 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Tagesordnungspunkt 4d:
Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019

Dr. jur. Hans-Jörg Schwab

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Dr. jur. Hans-Jörg Schwab für das Geschäftsjahr 2019 mit 265 Ja-Stimmen gegen 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Meinrad Hirlinger

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Meinrad Hirlinger für das Geschäftsjahr 2019 mit 264 Ja-Stimmen gegen 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Roman Dehner

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Roman Dehner für das Geschäftsjahr 2019 mit 265 Ja-Stimmen gegen 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Matthias Ertl

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Matthias Ertl für das Geschäftsjahr 2019 mit 265 Ja-Stimmen gegen 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Christoph Heneka

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Christoph Heneka für das Geschäftsjahr 2019 mit 265 Ja-Stimmen gegen 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Werner Leipert

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Werner Leipert für das Geschäftsjahr 2019 mit 265 Ja-Stimmen gegen 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Rainer Radke

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Rainer Radke für das Geschäftsjahr 2019 mit 264 Ja-Stimmen gegen 2 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Katharina Stauß

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Katharina Stauß für das Geschäftsjahr 2019 mit 264 Ja-Stimmen gegen 2 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Claudia Strobel

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Claudia Strobel für das Geschäftsjahr 2019 mit 264 Ja-Stimmen gegen 2 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Dr. med. Michael Wagner

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Dr. med. Michael Wagner für das Geschäftsjahr 2019 mit 264 Ja-Stimmen gegen 2 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Andrea Winnesberg-Scharf

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Andrea Winnesberg-Scharf für das Geschäftsjahr 2019 mit 264 Ja-Stimmen gegen 2 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, Entlastung erteilt wurde.

Tagesordnungspunkt 4e:
Beschlussfassung über die Änderung der Satzung

§ 2 Zweck und Gegenstand

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 264 Ja-Stimmen und 2 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 2 „Zweck und Gegenstand“ zu ändern.

§ 10 Auseinandersetzung

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 259 Ja-Stimmen und 4 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 10 „Auseinandersetzung“ zu ändern.

§ 19 Willensbildung

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 262 Ja-Stimmen und 4 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 2 „Zweck und Gegenstand“ zu ändern.

§ 23 Gemeinsame Sitzungen von Vorstand und Aufsichtsrat

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 263 Ja-Stimmen und 4 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 23 „Gemeinsame Sitzungen von Vorstand und Aufsichtsrat“ zu ändern.

§ 25 Konstituierung, Beschlussfassung

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 262 Ja-Stimmen und 4 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 25 „Konstituierung, Beschlussfassung“ zu ändern.

§ 27 Frist und Tagungsort

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 265 Ja-Stimmen und 2 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 27 „Frist und Tagungsort“ zu ändern.

§ 28 Einberufung und Tagesordnung

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 266 Ja-Stimmen und 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 28 „Einberufung und Tagesordnung“ zu ändern.

§ 33 Abstimmungen und Wahlen

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 266 Ja-Stimmen und 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 33 „Abstimmungen und Wahlen“ zu ändern.

§35 Versammlungsniederschrift

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 265 Ja-Stimmen und 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 35 „Versammlungsniederschrift“ zu ändern.

§ 36 Teilnahme der Verbände

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 261 Ja-Stimmen und 4 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, den § 36 „Teilnahme der Verbände“ zu ändern.

§ 36a Schriftliche oder elektronische Durchführung der Vertreterversammlung (virtuelle Vertreterversammlung), elektronische Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 260 Ja-Stimmen und 6 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, § 36a „Schriftliche oder elektronische Durchführung der Vertreterversammlung (virtuelle Vertreterversammlung), elektronische Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung“ zu ändern.

§ 36b Schriftliche oder elektronische Mitwirkung an der Beschlussfassung einer nur als Präsenzveranstaltung durchgeführten Vertreterversammlung

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 260 Ja-Stimmen und 5 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, § 36b „Schriftliche oder elektronische Mitwirkung an der Beschlussfassung einer nur als Präsenzveranstaltung durchgeführten Vertreterversammlung“ zu ändern.

§ 36c Übertragung der Vertreterversammlung in Bild und Ton

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 256 Ja-Stimmen und 6 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, § 36c „Übertragung der Vertreterversammlung in Bild und Ton“ zu ändern.

§ 40 Nachschusspflicht

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 255 Ja-Stimmen und 4 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, § 40 „Nachschusspflicht“ zu ändern.

§ 42 Jahresabschluss und Lagebericht

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass mit 267 Ja-Stimmen und 0 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, die Zustimmung erteilt wurde, § 42 „Jahresabschluss und Lagebericht“ zu ändern.

Tagesordnungspunkt 5:
Wahlen zum Aufsichtsrat

Meinrad Hirlinger

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Meinrad Hirlinger mit 265 Ja-Stimmen gegen 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, in den Aufsichtsrat gewählt wurde. Herr Hirlinger hat bereits vor der Wahl erklärt, dass er für den Fall seiner Wahl, diese annimmt.

Roman Dehner

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Roman Dehner mit 260 Ja-Stimmen gegen 5 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, in den Aufsichtsrat gewählt wurde. Herr Dehner hat bereits vor der Wahl erklärt, dass er für den Fall seiner Wahl, diese annimmt.

Claudia Strobel

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Claudia Strobel mit 265 Ja-Stimmen gegen 1 Nein-Stimme, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, in den Aufsichtsrat gewählt wurde Frau Strobel hat bereits vor der Wahl erklärt, dass sie für den Fall ihrer Wahl, diese annimmt.

Dr. med. Michael Wagner

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass Dr. med. Michael Wagner mit 257 Ja-Stimmen gegen 9 Nein-Stimmen, mithin also mit der erforderlichen einfachen Mehrheit, in den Aufsichtsrat gewählt wurde. Herr Dr. Wagner hat bereits vor der Wahl erklärt, dass er für den Fall seiner Wahl, diese annimmt.

 

Balingen, 8. Dezember 2020

Volksbank Hohenzollern-Balingen eG

 

Dr. jur. Hans-Jörg Schwab
Aufsichtsratsvorsitzender und Versammlungsleiter