VR-Gewinnsparen: VW Transporter für HBW Jugend

Volksbank Balingen feiert mit dem HBW 150 jähriges Jubiläum

Joachim Calmbach (2. v. rechts) überreichte HBW-Präsident Arne Stumpp (ganz links), Ina Single, 2. Vorstand bei der JSG Balingen-Weilstetten und HBW-Vorstand Dietmar Foth (ganz rechts) symbolisch ein Foto des neuen HBW-Transporters

Joachim Calmbach, Vorstand der Volksbank Balingen begrüßte zusammen mit Hallensprecher Michael Händel, 150 Kunden und Mitglieder der Volksbank Balingen zum Spiel des HBW Balingen-Weilstetten gegen die TSG Lu-Friesenheim. Im Rahmen ihres 150 jährigen Jubiläums verloste die Volksbank Balingen an diese handballbegeisterte 150 Kunden, Karten zum Spiel HBW-Friesenheim.

Im Interview mit Michael Händel ging Joachim Calmbach auf die 150 jährige Geschichte der Volksbank Balingen sowie die langjährige Partnerschaft mit dem HBW ein. Stellvertretend für alle Kunden und Mitglieder der Volksbank Balingen bedankte er sich bei den eingeladenen Gästen für die Treue und das Vertrauen über all die Jahre, in die Volksbank Balingen.

„Der HBW begeistert Woche für Woche, wie auch heute, die Menschen in der Region mit seinen sportlichen Leistungen. Auch wir von der Volksbank Balingen möchten die Menschen Tag für Tag für unsere Bank begeistern! Tragende Elemente der Partnerschaft zum HBW sind persönliche Beziehungen und Vertrauen. Der HBW ist anders als andere Handballvereine, genauso wie die Volksbank Balingen anders ist als andere Banken. Deshalb passen HBW, über seine Vorgängervereine TV Weilstetten und TSG Balingen, und die Volksbank Balingen seit über 25 Jahren auch so gut zusammen. Beide gelten als fortschrittlich, modern, nachhaltig und verlässlich und engagieren sich in der Region und für die Region“, erläutert Joachim Calmbach.  

Da das soziale Engagement sowie die Nachwuchsförderung bei der Volksbank Balingen im Mittelpunkt stehen, übergab Joachim Calmbach anlässlich dieses Jubiläums den Verantwortlichen des HBW Balingen-Weilstetten GmbH & Co. KG, dem HBW Balingen-Weilstetten 2000 e.V. sowie der JSG Balingen-Weilstetten einen VW-Transporter, der für Fahrten des Nachwuchses des HBW und der JSG rund um den Handball benutzt werden soll. Mögen die Fahrgäste allseits die Heimreise von den Auswärtsspielen mit zwei Punkten im Gepäck antreten, so Vorstand Calmbach.

"Wir freuen uns den HBW auch weiterhin in der ersten Bundesliga nach unserem genossenschaftlichen Prinzip - Was einer allein nicht schafft, das schaffen viele - zu unterstützen und ihm bei allem Auf und Ab zur Seite zu stehen", mit diesen Worten verabschiedete sich Joachim Calmbach bei den Zuschauern des Spiels gegen Friesenheim. Mit dem Wunsch, "dass wir das heutige Spiel mit einem Sieg und zwei weiteren Punkten beenden werden." Offensichtlich wurde dieser Wunsch von den Spielern erhört, denn das Spiel konnte mit 33:30 für den HBW entschieden werden.