Mehr als 300 Schüler lesen ganz intensiv mit

Rekordbeteiligung beim gemeinsamen Projekt der HZ und der Volksbank Hohenzollern-Balingen

Neu ist gleich mehrerlei an unserem Projekt: Zum einen ist erstmals die fusionierte Volksbank Hohenzollern-Balingen Partner der Hohenzollerische Zeitung. Deren Marketingbeauftragte Monika Hipp sagte bei der Auftaktveranstaltung, dass der neuen Bank die Unterstützung der Bildungsarbeit nicht minder wichtig sei als den beiden Vorgängerinstituten. Monika Hipp freute sich ebenso über die starke Resonanz wie Annkathrin Rapp, Leiterin der SÜDWESTPRESSE-Bildungsprojekte. Annkathrin Rapp war nach Hechingen gekommen, um den beteiligten Lehrerinnen das neu gestaltete Unterrichtsmaterial auszuhändigen, das von Pädagogen entwickelt wurde und an den baden-württembergischen Lehr- und Bildungsplan angepasst ist. Neu ist schließlich auch der Name des Projektes: Aus „Zeitung in der Schule“ wird „Wir lesen“. Für die weiterführenden Schulen, die im Herbst und Winter am Zug sind, heißt es: „Wir lesen – intensiv“. Im Übrigen läuft das Projekt nach bewährtemMuster ab: Die beteiligten Schulklassen – diesmal sind es 14 aus zehn Schulen – bekommen sechs Wochen lang die Hohenzollerische Zeitung in die Schule geliefert und beschäftigen sich im Unterricht auf ganz vielfältige Weise mit dem Medium Tageszeitung. Wertvolle Anregungen dafür gab Annkathrin Rapp den Lehrkräften – von der Themensammlung in Posterform über die Stationen- Rallye und das Zeitungs-Lesetagebuch bis hin zur Königsdisziplin, der eigenen Klassenzeitung. Selbst recherchieren und schreiben dürfen, ja sollen die Jugendliche übrigens auch wieder. Der Themenwahl sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Schüler-Artikel werden wir dann – wie gewohnt –auf hoffentlich höchst lesenswerten „Wir lesen“-Sonderseiten in der HZ veröffentlichen. Versprochen ist auch – für alle, die das wünschen – ein Redakteursbesuch in der Klasse.

(Pressetext von Hardy Kromer, Hohenzollerische Zeitung)

Sie freuen sich auf das neue Projekt „Wir lesen – intensiv“: Volksbank-Marketingbeauftragte Monika Hipp (links), HZ-Projektredakteur Hardy Kromer, Projektleiterin Annkathrin Rapp (rechts) und beteiligte Lehrerinnen.