„Top-Bank im Fördermittelgeschäft“

Volksbank Hohenzollern-Balingen eG erhält Auszeichnung

v. links: Günther Schwenk (Bereichsleiter Firmenkunden), Franz Steinhart und Joachim Calmbach (beide Vorstandsmitglied der Volksbank Hohenzollern-Balingen eG), Lela Falkenstein und Thomas Irmer (beide DZ-Bank)

In Bezug auf das Geschäftsjahr 2014 vergab die DZ BANK ihren
jährlichen Fördermittelpreis an Volks-und Raiffeisenbanken in
Baden-Württemberg. Mit dem Preis werden Institute
ausgezeichnet, die ein deutliches Wachstum im Förderkreditgeschäft
erzielen und bei denen in der Bilanzsumme ein
außerordentlich hoher Anteil des Neugeschäfts aus Förder-
mitteln erkennbar ist. Ausgezeichnet wurden die 16 besten
Banken. Die Volksbank Hohenzollern-Balingen eG rangiert
unter den vier Erstplatzierten ihrer Größenordnung.
Vergangene Woche überreichten die Vertreter der DZ Bank,
Lela Falkenstein und Thomas Irmer, den Förderpreis „Top-Bank
im Fördermittelgeschäft“ an die Vorstände Joachim Calmbach
und Franz Steinhart sowie an Günther Schwenk, Bereichsleiter
Firmenkunden, und gratulierten zu der herausragenden
Leistung.
„Die Auszeichnung ist ein schöner Beleg dafür, dass die
Beratungsphilosphie von den Beratern der Volksbank
Hohenzollern-Balingen aktiv gelebt wird und sich in erster Linie
an den Bedürfnissen und Belangen der Kunden orientiert“,
freut sich Vorstand Joachim Calmbach.
Mit den Fördermitteln können vielfältige staatliche
Sonderprogrammen zu besonders günstigen Konditionen an
Kunden vergeben werden. Dazu zählen beispielweise
Investitionen im Bereich Energieeffizienz. „Im gewerblichen
Bereich nutzen wir diese vergünstigten Förderkredite
besonders gerne“, betont Bereichsleiter Günther Schwenk.
„Denn so bleibt das Kapital in der Region, kommt deren
Menschen zugute und sichert dadurch langfristig
Arbeitsplätze.“